Bitte warten...
Bitte warten...

Web

"In ihren Augen sind wir gar keine Reifenhändler!"

Der Gründer von Pneus-Online.fr, Alexis Nerguisian, hat den Pariser Autosalon Mondial de l'Automobile zum Anlass genommen, um eine Garantie gegen Reifenpannen auf dem europäischen Markt einzuführen. Ein innovativer Service, der vom Auftrieb dieses Online-Anbieters zeugt; auf einem Markt, welcher derzeit regelrecht explodiert (...).

Sie praktizieren Preise, die etwa 20-30% unter dem Marktpreis liegen. Wie gelingt es Ihnen, mit Ihren Lieferanten derartige Margen auszuhandeln?

Zunächst spielen wir natürlich mit unseren Volumen, die uns ermöglichen, ziemlich wettbewerbsfähige Preise auszuhandeln. Da wir außerdem keine Infrastrukturkosten haben, gelingt es uns, dem Kunden letztendlich äußerst attraktive Preise anzubieten. Außerdem verhandeln wir mit unseren Werkstatt-Partnern über die Montage-Kosten, denn Pneus-Online verkauft nicht nur Reifen, sondern eine komplette Dienstleistung mit Lieferung und Aufziehen. Und abgesehen von einer Auswahl aus etwa dreißig verschiedenen Marken hat der Kunde die Möglichkeit, die Reifen an die Werkstatt oder an die Adresse seiner Wahl liefern zu lassen.

Wie haben Sie die Vertragshändler und Reparaturwerkstätten überzeugt, sich Ihrem Netz aus anerkannten Montagewerkstätten anzuschließen?
Nehmen wir das Beispiel einer unserer Montage-Werkstätten in Paris, die an eine Total-Tankstelle gekoppelt ist. Dieser Werkstatthalter, zugleich ein Gebrauchtwagenhändler, hat es tatsächlich geschafft, einem unserer Kunden eines seiner Fahrzeuge zu verkaufen. Das ist ein konkretes Beispiel für die Art von Service, den unsere Partner parallel zum Reifengeschäft anbieten. Anderes Beispiel: wenn ein Werkstatthalter bei einem Kunden ein Spurproblem feststellt, kann er die Lenkgeometrie neu einstellen (...).

Alle Zahlungen erfolgen heute an Pneus-Online. Erwägen Sie nicht, einen Teil der Fakturierung direkt von den Montagewerkstätten abwickeln zu lassen?
Nein. Das wäre kompliziert, ohne unmittelbare Vorteile zu bieten. Der Fernabsatz ist bei Pneus-Online kein Hindernis, da all unsere Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, Überweisung und Scheck) gesichert sind. Außerdem wirkt unsere langjährige Präsenz auf dem Markt sich für uns positiv aus; sie ist im Übrigen unseren Wettbewerbern gegenüber einer unserer größten Trümpfe (...).

Erwarten Sie angesichts der raschen Zunahme von Online-Händlern im Reifengeschäft in näherer Zukunft keine Konzentration der Anbieter?
Mit Sicherheit. Die Branche explodiert derzeit regelrecht, es kommen immer mehr Akteure hinzu. Neue Websites gehen online, häufig ohne vorherige Marktstudie; aber es ist kein Platz für alle und die Zugangsrechte, gerade im Kommunikationsbereich, werden immer teurer. Außerdem hat der Markt seit Anfang dieses Jahres bereits angefangen, sich zu festigen (...).

Sie führen in diesem Monat eine europaweite Garantie gegen Reifenpannen ein. Was hat Sie dazu bewogen, diesen neuen Service anzubieten?
Zunächst ging es uns um eine innovative Dienstleistung, die sonst niemand anbietet. Darüber hinaus wollten wir aber auch generell unseren Service verbessern; schließlich ist der Reifen ein Sicherheitsfaktor des Fahrzeugs.

Deckt dieser Garantie auch die Reparatur eines Reifens oder nur seinen Ersatz?
Wenn der Reifen reparaturfähig ist, greift die Garantie nicht. Ganz einfach weil die Reifen von heute immer leistungsstärker und technisch anspruchsvoller werden. Sie sind technologisch sogar so anspruchsvoll, dass Reparaturen seltener geworden sind. Dies gilt unter anderem für "Run Flat"-Reifen. Im Interesse der Sicherheit des Autofahrers plädieren die Reifenhersteller im Übrigen immer mehr für den Ersatz, als für die Reparatur (...).

Auszug : Autobiz.fr - Mohamed Aredjal - 5. Oktober 2006